Angebote zu "Adam" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

In Sachen Adam und Eva - DDR TV-Archiv, 1x DVD-5
19,69 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 28.04.2017, Medium: DVD, Inhalt: 1x DVD-5, Titel: In Sachen Adam und Eva, Titelzusatz: DDR TV-Archiv, Darsteller: Ralph Borgwardt // Annekathrin Bürger // Frank Höhnerbach // Manuela Marx // Friedrich Richter // Gunter Sonneson // Heidi Weigelt // Gerry Wolff, Regie: Peter Hahn, Drehbuch: Rudi Strahl, Tonspur: Deutsch DD 2.0 Dual Mono, Laufzeit: 76 Minuten, Hersteller: Studio Hamburg, Regionalcode: 2, Bildformat: 1.33:1, Bildabtastung: Letterbox, Bildfarbe: s/w, Bildnorm: SDTV 576i (PAL), Produktionsjahr: 1971, Produktionsland: Deutsche Demokratische Republik (DDR, ehem.), Rubrik: Komödie, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Peter Steiners Theaterstadl.DVD.6418904
256,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07.12.2018, Produktionsjahr: 1989, Medium: DVD, Titel: Peter Steiners Theaterstadl, Titelzusatz: Gesamtedition, Übersetzungstitel: Peter Steiners Theaterstadl, Autor: Vitus, Maximilian // Steiner, Peter // Adam, Dieter // Neal, Max // Walfried, Ridi // Stürmer, Emil // Bauer, Hannes // Lellis, Hans // Kling, Ulla, Regisseur: Goercke, Peter // Weber, Wolfgang, Schauspieler: Steiner, Peter // Steiner, Gerda // Seyfried, Erich // Steiner-Paltzer, Gerda // Auer, Petra // Decker, Rudi // Maier, Manfred, Verlag: Fernsehjuwelen, Schlagworte: Video // Film // Familienfilm // Komödie // Tragikomödie // Romantik // TV-Serien, Rubrik: Belletristik // Romane, Erzählungen, Laufzeit: 9470 Minuten, Informationen: TV-Norm: SDTV 576i (PAL), Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Peter Steiners Theaterstadl.DVD.6418904
256,59 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07.12.2018, Produktionsjahr: 1989, Medium: DVD, Titel: Peter Steiners Theaterstadl, Titelzusatz: Gesamtedition, Übersetzungstitel: Peter Steiners Theaterstadl, Autor: Vitus, Maximilian // Steiner, Peter // Adam, Dieter // Neal, Max // Walfried, Ridi // Stürmer, Emil // Bauer, Hannes // Lellis, Hans // Kling, Ulla, Regisseur: Goercke, Peter // Weber, Wolfgang, Schauspieler: Steiner, Peter // Steiner, Gerda // Seyfried, Erich // Steiner-Paltzer, Gerda // Auer, Petra // Decker, Rudi // Maier, Manfred, Verlag: Fernsehjuwelen, Schlagworte: Video // Film // Familienfilm // Komödie // Tragikomödie // Romantik // TV-Serien, Rubrik: Belletristik // Romane, Erzählungen, Laufzeit: 9470 Minuten, Informationen: TV-Norm: SDTV 576i (PAL), Gewicht: 1634 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
60 Jahre documenta - Die lokale Geschichte eine...
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10.07.2015, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Die lokale Geschichte einer Globalisierung, Herausgeber: Hans Eichel, Verlag: B & S SIEBENHAAR VERLAG + MEDIEN oHG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Adam Szymczk // Alexander Farenholtz // Annette Kulenkampff // Arnold Bode // Athen // Bertram Hilgen // Boris Rhein // Carolyn Christov-Bakargiev // Catherine David // Dirk Schwarze // documenta // documenta archiv // documenta urbana // documenta X // documenta 12 // dOCUMENTA (13) // documenta 14 // documenta 6 // documenta 7 // documenta 8 // Documenta11 // Dorothea von Hantelmann // Fridericianum // Gegenwartskunst // Hans Eichel // Harald Kimpel // Harald Szeemann // Harry Kramer // Heiner Georgsdorf // Hortensia Völckers // Jan Hoet // Joel Baumann // Juliane Gallo // Kassel // Klaus Siebenhaar // Kunsthochschule Kassel // Künstler-Nekropole // Manfred Schneckenburger // Okwui Enwezor // Rein Wolfs // René Block // Roger M. Buergel // Rolf-Dieter Postlep // Rudi Fuchs // Susanne Pfeffer // Veit Loers // Werner Haftmann // Wolfgang Schulze, Produktform: Kartoniert, Umfang: 256 S., 45 Illustr., Seiten: 256, Format: 1.7 x 24 x 16.3 cm, Gewicht: 528 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Worüber reden wir, wenn wir über Kunst reden?
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Über Kunst zu reden scheint so selbstverständlich zu sein, dass niemand systematisch der grundsätzlichen Frage nachzugehen scheint, worüber wir eigentlich reden, wenn wir über Kunst reden - weder im alltäglichen Kontext noch in dem der Kunstwelt. Mithilfe des Sprachwandelkonzepts des Linguisten Rudi Keller, der die Theorie der unsichtbaren Hand von Adam Smith aufgreift, sowie des handlungstheoretischen Modells des britischen Sprachphilosophen H. Paul Grice soll durch eine systematische Begriffsdifferenzierung versucht werden, Licht ins Dunkel des inflationären und chaotischen Gebrauchs des Wortes Kunst und des daraus resultierenden Begriffs 'Kunst' zu bringen. Im Anschluss an Hans-Georg Gadamers rezeptionsästhetische Überlegungen wird eine strukturelle Differenzierung dessen vorgeschlagen, was gemeinhin Kunst resp. Kunstwerk genannt wird. Dabei werden zahlreiche für den aktuellen Stand der Kunstphilosophie relevante Positionen (von Wittgenstein, Derrida, Heidegger über Schmücker, Lüdeking bis hin zu Ziff, Weitz, Kennick, Gaut und Danto) einer kritischen Analyse unterzogen, um schließlich heuristisch der Frage nachzugehen, ob es in der unmittelbaren Rezeption der Kunst um Aspekte des Verstehens geht oder nicht vielmehr um das, was Susan Sontag die 'Erotik der Kunst' nennt.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
1968 im Sport
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

1968 im Sport - das sind Jahrhundertsprünge und die erhobene schwarze Faust des Black Power bei den Olympischen Spielen in Mexiko. Sport im Jahr 1968 ist aber auch Fußball-Bundesliga, Sport-Business as usual und Kalter Krieg auf der Aschenbahn.Der Sport war 1968 auf dem Weg zur Pop-Kultur. Auch im Jahr der großen Unruhen galt er vielen noch immer als Insel des Unpolitischen, anderen als Symbol des Kapitalismus.Eine Zeitreise mit Jean-Claude Killy, einem Kufenstreit, Pelé, König Johan und Kaiser Franz, Jim Clark, Uwe Seeler und Karl-Heinz Schnellinger, Max Merkel, Jupp Elze, Arthur Ashe und Billie Jean King, George Best, Ingrid Becker, Tommie Smith und John Carlos, Bob Beamon und Dick Fosbury, Karl Adam und dem "Deutschland-Achter", Manfred Wolke, George Foreman und Muhammad Ali, Emil Zatopek und Vera Cáslavská, Willi Lemke, Günther Netzer und Hacki Wimmer, Avery Brundage, Paul Breitner und Erwin Kostedde sowie Rudi Dutschke in der Berliner Ostkurve.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
60 Jahre Documenta
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die documenta ist ohne Zweifel die weltweit wichtigste Ausstellung für Gegenwartskunst. Als „Museum der 100 Tage“ von Arnold Bode 1955 begründet, wird sie heute alle fünf Jahre zu einem singulären Ereignis, das Auskunft über Themen, Diskurse, Ästhetiken und Präsentationsformen der Kunst in ihrer Zeit gibt. Wie keine andere Großausstellung verbindet die documenta immer wieder auf ganz eigene Weise Tendenzen einer globalen Welt mit der „Erdlokalität“ (Ernst Bloch) ihres Standorts Kassel. Die Geschichte der Institution documenta ist jenseits ihrer unverwechselbaren künstlerischen Strahlkraft auch ein beispielloses Kapitel freiheitlich-demokratischen Kunstverständnisses jenseits von Markt und Macht. Herausgeber Hans Eichel und seine zahlreichen Autoren konzentrieren sich aber nicht nur auf eine Reflexion der nunmehr 60-jährigen documenta-Geschichte. Ebenso wichtig sind ihnen Fragen nach der Bedeutung der temporären Ausstellung für die „documenta-Stadt Kassel“ und ihre Institutionen sowie Zukunftsentwürfe der documenta im 21. Jahrhundert.Neben Beiträgen der Künstlerischen Leiterinnen und Leiter der documenta Manfred Schneckenburger, Rudi Fuchs, Catherine David, Okwui Enwezor, Roger M. Buergel, Carolyn Christov-Bakargiev und Adam Szymczyk enthält dieses Buch Texte von Joel Baumann, René Block, Hans Eichel, Alexander Farenholtz, Juliane Gallo, Heiner Georgsdorf, Dorothea von Hantelmann, Bertram Hilgen, Harald Kimpel, Annette Kulenkampff, Veit Loers, E.R. Nele, Susanne Pfeffer, Rolf-Dieter Postlep, Boris Rhein, Wolfgang Schulze, Dirk Schwarze, Klaus Siebenhaar, Hortensia Völckers und Rein Wolfs.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
60 Jahre documenta
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die documenta ist ohne Zweifel die weltweit wichtigste Ausstellung für Gegenwartskunst. Als „Museum der 100 Tage“ von Arnold Bode 1955 begründet, wird sie heute alle fünf Jahre zu einem singulären Ereignis, das Auskunft über Themen, Diskurse, Ästhetiken und Präsentationsformen der Kunst in ihrer Zeit gibt. Wie keine andere Grossausstellung verbindet die documenta immer wieder auf ganz eigene Weise Tendenzen einer globalen Welt mit der „Erdlokalität“ (Ernst Bloch) ihres Standorts Kassel. Die Geschichte der Institution documenta ist jenseits ihrer unverwechselbaren künstlerischen Strahlkraft auch ein beispielloses Kapitel freiheitlich-demokratischen Kunstverständnisses jenseits von Markt und Macht. Herausgeber Hans Eichel und seine zahlreichen Autoren konzentrieren sich aber nicht nur auf eine Reflexion der nunmehr 60-jährigen documenta-Geschichte. Ebenso wichtig sind ihnen Fragen nach der Bedeutung der temporären Ausstellung für die „documenta-Stadt Kassel“ und ihre Institutionen sowie Zukunftsentwürfe der documenta im 21. Jahrhundert. Neben Beiträgen der Künstlerischen Leiterinnen und Leiter der documenta Manfred Schneckenburger, Rudi Fuchs, Catherine David, Okwui Enwezor, Roger M. Buergel, Carolyn Christov-Bakargiev und Adam Szymczyk enthält dieses Buch Texte von Joel Baumann, René Block, Hans Eichel, Alexander Farenholtz, Juliane Gallo, Heiner Georgsdorf, Dorothea von Hantelmann, Bertram Hilgen, Harald Kimpel, Annette Kulenkampff, Veit Loers, E.R. Nele, Susanne Pfeffer, Rolf-Dieter Postlep, Boris Rhein, Wolfgang Schulze, Dirk Schwarze, Klaus Siebenhaar, Hortensia Völckers und Rein Wolfs.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
1968 im Sport
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

1968 im Sport – das sind Jahrhundertsprünge und die erhobene schwarze Faust des Black Power bei den Olympischen Spielen in Mexiko. Sport im Jahr 1968 ist aber auch Fussball-Bundesliga, Sport-Business as usual und Kalter Krieg auf der Aschenbahn. Der Sport war 1968 auf dem Weg zur Pop-Kultur. Auch im Jahr der grossen Unruhen galt er vielen noch immer als Insel des Unpolitischen, anderen als Symbol des Kapitalismus. Eine Zeitreise mit Jean-Claude Killy, einem Kufenstreit, Pelé, König Johan und Kaiser Franz, Jim Clark, Uwe Seeler und Karl-Heinz Schnellinger, Max Merkel, Jupp Elze, Arthur Ashe und Billie Jean King, George Best, Ingrid Becker, Tommie Smith und John Carlos, Bob Beamon und Dick Fosbury, Karl Adam und dem „Deutschland-Achter“, Manfred Wolke, George Foreman und Muhammad Ali, Emil Zatopek und Vera Čáslavská, Willi Lemke, Günther Netzer und Hacki Wimmer, Avery Brundage, Paul Breitner und Erwin Kostedde sowie Rudi Dutschke in der Berliner Ostkurve.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot